CSD Stollberg - der erste Christopher Street Day im Erzgebirge

23.05.22 –

Die Situation von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen, intersexuellen und queeren Menschen im Erzgebirge ist nach wie vor von Beklemmung, Ausgrenzung, Anfeindungen geprägt. Es gibt nur wenige queeren Menschen, die im Erzgebirge leben und geoutet sind. Viele verlassen schweren Herzens das ERZ, um in größeren Städten mehr Akzeptanz und Entfaltungsmöglichkeiten zu finden.
Wir wollen, dass das Erzgebirge zur Heimat für ALLE werden kann. Neben der überaus wichtigen queeren Bildungsarbeit und Beratungsangeboten an erzgebirgischen Schulen, die dringend begonnen oder ausgebaut werden muss, ist Sichtbarkeit ein wichtiger Schlüssel zur Verbesserung der Lebenslage von LGBT*-Personen.

Deswegen wird dieses Jahr in Stollberg erstmalig ein CSD (Christopher-Street-Day) stattfinden. Das Motto lautet:
„Die Facetten des Silbers erstrahlen im Regenbogen“.

Wann: am 11. Juni 2022

Start ist um 14 Uhr auf dem Schillerplatz in Stollberg. Von dort aus ist ein Demozug durch die Stadt geplant. Während der Demo wird es zwei Zwischenkundgebungen auf dem Hauptmarkt und auf dem Postplatz geben. Enden wird der Umzug wieder am Schillerplatz enden. Auf dem Schillerplatz erwarten euch verschiedene Stände, Musik und natürlich weitere Redebeiträge.

Kommt gerne vorbei und helft uns dem Erzgebirge zu zeigen, wie bunt und vielfältig unsere Welt ist und darauf aufmerksam zu machen, wofür wir kämpfen. Wir freuen uns auf euch!

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>